Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Am Freitag startet endlich die Rückrunde

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Es ist geschafft und am Ende der Woche ist dann auch endlich die Winterpause wieder vorbei und die Rückrunde der 1. Liga geht los. Den Auftakt macht natürlich das Premiumprodukt der Bundesliga und so muss der FC Bayern München zum VfL Wolfsburg. Es wird wohl ein sehr stiller Rückrundenauftakt werden, der ganz im Zeichen der Trauer stehen wird. Auslöser dafür war der tödliche Autounfall von Junior Malanda. Das belgische Nachwuchstalent im Dienste der Wölfe wurde in der letzten Woche in seiner Heimat beigesetzt. Im ersten Freitagabendspiel der Rückrunde treten die Teams mit Trauerflor an und es wird eine Schweigeminute vorm Anpfiff geben. Die DFL hat die Empfehlung rausgegeben, dass es bei den anderen Partien zum Rückrundenstart genauso gehandhabt werden sollte, was begrüßenswert ist. Spannung ist wohl weniger zu erwarten, was für das Spiel, wie auch für die Rückrunde allgemein gilt. Man muss wohl nach anderen Spanungsfeldern suchen, denn die Meisterschaft ist, wenn man die Hinrunde vor Augen hat, wohl auch weiterhin für das angesprochene Premiumprodukt reserviert. In diesem Kontext irritiert es auch nicht, dass sich der FCB zuletzt in der arabischen Welt rumtrieb, schließlich kann man dort richtig großes Geld verdienen und dies soll offensichtlich auch im Fußball mehr und mehr das Einzige sein, um was es am Ende des Tages geht. Sieht man von den Bayern ab und lässt sich auf die anderen Spannungsfelder ein, bleibt aber noch einiges, was für Spaß sorgen könnte. Wird Bayer 04 Leverkusen es wieder schaffen, den Titel Vizekusen zu untermauern? Auf der anderen Rheinseite, bei der rheinischen Fahrstuhlmannschaft, gilt es zu schauen, ob sie direkt wieder absteigen und so ihr Markenzeichen weiter ausbauen. Spricht man von den Aufsteigern, ist man dann natürlich auch ganz schnell beim SC Paderborn, der für so viele positive Überraschungen in der Hinrunde gesorgt hat. Auch an dieser Stelle wird es spannend sein, wo sie am Ende der Rückrunde stehen. Dies gilt erstaunlicherweise auch für Borussia Dortmund, die am kommenden Wochenende von einem Abstiegsplatz starten und direkt nach Leverkusen zur Werkself dürfen, was natürlich einen knallharten Start bedeutet. Man merkt, es könnte, abgesehen von der Meisterschaft und den Bayern, eine tolle Rückrunde werden.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball