Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Auf dem Papier und im wirklichen Leben

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Leere Worte, zu mindestens weitestgehend, muss man nach den zwei Länderspielen der letzten Tage gegen Tschechien und Nordirland festhalten. Man versuchte tatsächlich das Produkt Nationalmannschaft höherwertig zu machen, als es tatsächlich ist. Von all den Aussagen, welche es im Zusammenhang der letzten beiden Spiele gab, ist nicht viel geblieben, vor allem ist das Spektakel wieder einmal ausgeblieben. Man darf bitte auch nicht vergessen, dass es eine Gruppe ist, für die man wieder sehr dankbar sein sollte. Das Spiel am gestrigen Abend startete wieder ganz ähnlich, wie gegen Tschechien, was sich vor allem auch auf die Fehlpässe bezieht, auch eines dieser Themen, welches man nicht in den Griff bekommt. Das 1:0 fiel dann etwa zeitgleich, zu dem ersten Treffer am Samstag, allerdings folgte diesmal ziemlich direkt das 2:0 und für einen kurzen Moment keimte Hoffnung auf, dass nun das lang ersehnte Spektakel losgehen sollte. Allerdings war es dies dann auch schon wieder und die restliche Zeit schob man sich den Ball hin und her, vergab wieder Chance nach Chance und brachte sogar die Nordiren etwas ins Spiel. Nun waren es zwei Spiele mit völlig unterschiedlichen Ansätzen beim Gegner aber ein Knaller aus deutscher Sicht war nicht dabei, womit auch das Märchen durch wäre, es würde immer nur am Gegner liegen. Es gab in dieser Quali-Runde zur WM 2018 in Russland übrigens auch schon Knallerspiele, womit gleich das nächsten Märchen erledigt wäre, was man gerne heranzieht und erzählt, dass in der heutigen Zeit alle Teams so eng beieinander wären. Auf dem Papier sind es nun 9 Punkte, was natürlich sehr gut ist. 5:0 Tore klingt auch gut, was sich allerdings relativiert, wenn man berücksichtigt, dass es sich um zwei Heimspiele handelte und vor allem, wenn man schaut wer die Gegner waren. Allerspätestens jetzt müsste jeder verstanden haben, dass die Worte des Bundestrainers offensichtlich nicht allzu ernst genommen werden dürfen. Ohne diese wären übrigens auch gar nicht die Erwartungen geweckt worden, welche dann im wirklichen Leben wieder enttäuscht wurden. Noch etwas zur Stimmung im nicht ausverkauften Stadion von Hannover, die war zum Teil richtig grandios, allerdings waren dafür meistens die Fans der Nordiren verantwortlich. Nächsten Monat geht es dann weiter und die Gegner, die noch kommen werden, sind noch einfacher. Man darf gespannt sein, wie man versuchen wird, diese dann groß zu machen und wie es weitergehen wird, denn es hat gerade erst begonnen.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball