Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Bosnien-Herzegowina 2014

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Bei der WM 2014 in Brasilien, welche bald endlich startet, gibt es eine Gruppe, in der findet man gleich zwei Länder, die mit großen Turnieren nicht so viel am Hut haben, in diesem Jahr allerdings dabei sind und somit hier auch vorgestellt werden. Beginnen wir mit dem europäischen Vertreter dieser beiden Länder, beginnen wir mit Bosnien-Herzegowina. Hierbei handelt es sich um einen Staat in Südosteuropa und neben Kroatien ist es der zweite Vertreter vom Balkan bei dieser WM. Das Staatsgebiet liegt mit seiner Fläche von fast 52.000 Quadratkilometern östlich des Adriatischen Meeres und befindet sich nahezu komplett im Dinarischen Gebirge. Hauptstadt und größte Stadt des fast 3,8 Millionen Einwohner zählenden Landes ist Sarajevo mit knapp 300.000 Einwohnern. Dieser noch sehr junge europäische Staat ging aus der Republik Bosnien und Herzegowina hervor, die unmittelbar nach einem Referendum 1992 gegründet wurde und seit dem Abkommen von Dayton im Jahr 1995 aus zwei Entitäten besteht und zwar der Föderation Bosnien und Herzegowina und der Republika Srpska, außerdem zählt das Sonderverwaltungsgebiet Distrikt Brcko dazu. Bosnien-Herzegowina grenzt insgesamt an drei Staaten. Im Osten an Serbien, im Südosten an Montenegro, sowie im Norden, Westen und Südwesten an Kroatien. Bei Neum hat man einen circa 20 Kilometer langen Küstenstreifen und damit Zugang zur Adria. Zum Klima ist zu sagen, der Staat befindet sich im Übergangsgebiet zwischen mediterranem und kontinentalem Klima, was dazu führt, dass die Winter richtig kalt werden können und Temperaturen von bis zu -20 Grad Celsius keine Seltenheit sind. Im Kontrast sind die Sommer überwiegend sehr heiß und die Temperaturen können locker bis auf 40 oder 50 Grad Celsius klettern, was natürlich auch immer wieder zu Waldbränden führt. Bei der WM 2014 in Brasilien spielt Bosnien-Herzegowina in der Gruppe F und trifft dort auf Argentinien, Nigeria und den Iran. Die Spiele finden in Salvador, Rio de Janeiro und Cuiaba statt.

Bislang ein Ballkontakt

  1. 2. Juli 2014

    | 09:48

    [...] es diesmal nicht um Musik gehen wird, sondern um Malerei bzw. Szenografie und zwar diesmal aus Bosnien-Herzegowina. Eine gute Bekannte hatte mich gebeten, dass ich mich mit den Werken von Nesim Tahirovic [...]

Du hast den Ball