Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Das 16. Mal

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Am Freitagabend in Köln war es dann soweit und die LÖWenherzen qualifizierten sich ein Spiel vorm Ende der WM-Qualifikation für das große Turnier im nächsten Jahr in Brasilien. Damit nimmt die deutsche Nationalmannschaft schon zum 16. Mal an einer Fußballweltmeisterschaft teil. All dies gelang durch einen klaren 3:0-Sieg gegen Irland. Es war allerdings wieder einmal ein eher langweiliges und kaum überzeugendes Spiel. Manuel Neuer überzeugte allerdings durch einige massive Aussetzer, wie man es nicht zum ersten Mal sah. Da er allerdings ein Teil der Premiummarke des deutschen Fußballs ist, hat so etwas natürlich keine Konsequenzen. Man erkennt schnell, dass dieses Spiel auch nicht im Ansatz mit dem 6:1-Auswärtssieg im Hinspiel zu vergleichen war. Wenn man so überragend in fast allen Statistiken ist und am Ende des Tages steht im Verhältnis nur ein 3:0, wobei man das erste Tor auch noch als sehr glücklich aus deutscher Sicht bezeichnen muss, merkt man, dass hier noch viel Potential nach oben ist. Das Staatsfernsehen, wo man die Partie live sehen konnte, nervte in gewohnter Art und Weise wieder mit Bayernlob an jeder möglichen und unmöglichen Stelle. In dieser Form könnte es in Brasilien eng werden, was dann wohl wieder manch einen überraschen dürfte, meinte man doch im Öffentlich-Rechtlichen, dass eine solche Leistung für den Titel reichen würde. Nun geht es schon am morgigen Abend im schönen Stockholm weiter, wobei dieses letzte Spiel der Qualifikation gegen die Schweden keinerlei Bedeutung mehr hat, außer Rache für das einzige Unentschieden in dieser Quali. Dieses blamable 4:4, damals in Berlin, war dann auch das einzige Spiel mit Punktverlust, da man alle anderen Spiele gewann. Was so souverän klingt, war es in der Freilosgruppe allerdings nicht immer, um es ganz vorsichtig zu formulieren.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball