Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Der Osterhase und die 1. Liga

Durch die Osterfeiertage kam der 29. Spieltag etwas verkürzt daher und beschränkte sich nur auf den Samstag und Sonntag, dafür geht es am morgigen Dienstag gleich schon mit dem 30. Spieltag weiter. Man kann aber sagen, dass der Osterhase der 1. Liga wohl einige Entscheidungen ins Osternest legte. Dadurch, dass der FC Bayern München, wenn auch einmal mehr nicht souverän, gegen den Aufsteiger FC Augsburg vor heimischer Kulisse mit 2:1 siegte und Borussia Dortmund gewohnt souverän in Niedersachsen mit 3:1 gegen den VfL Wolfsburg siegte, kommt es nun am Mittwochabend zum prognostizierten Endspiel in Dortmund. Durch den 2:1-Auswärtssieg von 1899 Hoffenheim beim 1. FC Kaiserslautern dürfte in der Pfalz jetzt wahrscheinlich die 2. Liga gebucht sein aber seit der Überraschung von Borussia Mönchengladbach in der letzten Saison, weiß man, dass vieles möglich ist. Die Fohlen schlossen übrigens den Samstagsspieltag mit einem 0:0 am Niederrhein gegen Hertha BSC Berlin ab und man fühlte sich an den DFB-Pokal erinnert, nur ohne fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen. Am Ostersonntag ging es dann mit Schalke 04 gegen Hannover 96 weiter und die Schalker nutzten ihren wohlverdienten 3:0-Sieg auch gleich, um sich weiter von den Gladbachern abzusetzen. Den Abschluss des Spieltags gab es dann hoch im Norden, wo der Hamburger SV auf Bayer 04 Leverkusen traf und sich mit einem 1:1 zeigte, dass der viel zu späte Trainerwechsel das Management bei der Werkself auch nicht wirklich von den bestehenden Vorwürfen der Mittelmäßigkeit befreien konnte.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball