Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Der Weg nach Russland

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Vor fast einer Woche hatten es die LÖWenherzen geschafft und sie qualifizierten sich für die WM 2018 in Russland. Donnerstagabend in Belfast machte man gegen Nordirland alles klar. Dies ist wohl der Teil der Geschichte, welcher im Kopf bleiben soll. Nun stehen seit dem Sieg über Aserbaidschan vom Sonntag auch noch Weltrekord, Durchmarsch und einiges mehr im Raum. Was dabei völlig untergeht, sind die massiven Probleme, welche der Fußball in Deutschland längst auch hat, wovon selbstverständlich auch die DFB-Auswahl nicht verschont bleibt. Sie kann auch gar nicht verschont bleiben, ist sie doch Teil des Problems, da auch dort längst der Ausverkauf begonnen hat. So sind Spiele, die wirklich Spaß machen, auch dort zur Mangelware geworden und Gegner für Spaß gab es in dieser Freilosgruppe reichlich. Nun könnte man meinen, wenn all dies dem Ziel dient, den Weltmeistertitel im kommenden Sommer zu verteidigen, sei es legitim. Problem, so argumentierte man auch schon vor der Euro 2016 in Frankreich, wo man das Versprechen nicht einlöste und ohne Titel zurückkam. Wirklich schlimm daran war, dass dies keine Konsequenzen hatte. Sollte es mit dem Titel im nächsten Jahr auch wieder nicht funktionieren, wären mit einem Schlag alle Rechtfertigungen zur Qualifikationsrunde hinfällig. Somit wird deutlich, auf welch dünnem Eis sich auch der Bundestrainer wieder einmal befindet und es wird ebenfalls klar, warum man diese Quali, auch wenn sie durch ist, noch nicht abschließend beurteilen kann. Was man aber schon festhalten kann, ist, dass sie auf dem Papier sehr überzeugend war, nur leider nicht auf dem Platz und das ist, was am Ende des Tages zählen sollte. Dies war es dann auch mit den Pflichtspielen in diesem Jahr, was noch folgt, sind Freundschaftsspiele, die sich dann auch im nächsten Jahr fortsetzen und da kommen nun ganz andere Kaliber und man wird sehen, wie überzeugend es dann wird.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball