Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Die 2

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Schon im 32. Spieltag steckt die 2 und dort sollte sie nicht alleine bleiben. Der Spieltag begann allerdings am Freitag mit einem torlosen Unentschieden, womit die 2 natürlich keine Rolle spielte. Hannover 96 traf auf den VfB Stuttgart und bei diesem lahmen Spiel überzeugte wirklich niemand, was vor allem auch wieder für den Schiedsrichter Wolfgang Stark galt, wobei man bei ihm auch mit nichts anderem rechnen konnte. Auch am Samstag sollte es ein torloses Spiel geben und zwar das erste für 1899 Hoffenheim in dieser Saison. Im Spiel der Hoffenheimer gegen die Eintracht aus Frankfurt sollte die Torlosigkeit allerdings nicht die einzige Parallele zum Freitagsspiel sein, denn es war ein weiteres Skandalspiel, wie man es in dieser Saison leider nicht zum ersten Mal bei 1899 erleben musste, verantwortlich war diesmal der vermeintlich Unparteiische  Florian Meyer. Auch beim Spiel zwischen dem FSV Mainz 05 und dem 1. FC Nürnberg sollte die 2 eine Rolle spielen, gewannen die Mainzer doch mit 2:0, womit es für den Club langsam dunkel wird und der achte Abstieg, was Ligarekord ist, immer näher rückt. Ganz ähnlich sieht es für Eintracht Braunschweig aus, die ebenfalls 2:0 in der Hauptstadt gegen Hertha BSC Berlin verloren und dies in einem spannenden Spiel, welches allerdings ohne Überraschungen endete. Richtige viel 2 gab es beim Spiel des VfL Wolfsburg gegen den SC Freiburg, wo man sich 2: 2 trennte und die Wölfe zweimal einen Vorsprung verspielten, dass so etwas noch böser ausgehen kann, sollte sich an diesem Spieltag auch noch sehr deutlich zeigen.

Altbekannte Kriminelle und ein neuer Trainer
Ganz im Süden der Republik tauchte die 2 auch gleich zweimal auf, denn der FC Bayern München traf auf Werder Bremen und die Bremer führten ebenfalls gleich zweimal, dass es am Ende ein 5:2-Sieg für die Bayern wurde, geht natürlich auch auf die Kappe von Robin Dutt und sollte die Trainerdiskussion an der Weser eigentlich anheizen. Interessant an diesem Spiel war auch, dass man den ehemaligen Präsidenten und vorbestraften Uli Hoeneß wieder sehen musste, der eigentlich längst im Gefängnis sein sollte, was die Frage aufwirft, ob, wie durch Zufall, seine Haft erst nach Saisonende beginnt. Es bleibt unfassbar, was sich dort abspielt. Zum Abschluss des Samstagsspieltags gab es noch den Knaller zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund und auch hier spielte die 2 eine sehr wichtige Rolle. Auch Leverkusen verspielte den Vorsprung gleich zweimal, wobei der Ausgleich jeweils durch einen Freistoß und einen Elfer fiel, was auch hier die Bedeutung des Schiedsrichters Günter Perl verdeutlicht. Ansonsten gibt es in Leverkusen mit Roger Schmidt bald einen neuen Trainer, der vom FC Red Bull Salzburg kommt, ob er die Energie für mindestens drei Jahre mitbringt, wie von Rudi Völler angekündigt, darf erst einmal bezweifelt werden. Sollte es wieder nicht klappen, müsste man endlich auch einmal die Position von Völler nachhaltig diskutieren. Der Sonntag begann wieder mit Abstiegskampf und dem Auge auf das Ende der Tabelle. Der Hamburger SV musste zum FC Augsburg, wo man sich 3:1trennte, was zu weitere Sorgen beim Dino der Liga führen dürfte. Rund machte den Spieltag dann Schalke 04 gegen Borussia Mönchengladbach, wo der Spieltag mit 0:1 endete.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball