Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Die Mannschaft – Die Frechheit – Die Topmarke

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Am letzten Mittwoch stand das erste Länderspiel nach der großen Pause, wie auch nach dem Ausbruch des FIFA-Skandals an. Die LÖWenherzen trafen in Köln auf die USA und es war eine Frechheit, was den zahlenden Gästen hier wieder einmal präsentiert wurde. Weltmeisterlich waren nur die Ausreden, von Urlaub bis fehlendem Rhythmus, welche man für die 2:1-Niederlage von die Mannschaft, wie man es nun korrekt formuliert, bekam. Natürlich gelobte man auch gleich Besserung, was gegen einen erneuten Freilosgegner an diesem Abend im portugiesischen Faro auch gar nicht anders möglich sein sollte. Immer wieder ist die Rede davon, dass das Team nicht eingespielt sei, wozu man wissen muss, dass es letztendlich nie ein wirklich eingespieltes Team gab, was wiederum Fragen aufwirft, wie man überhaupt Weltmeister wurde. Dem gegenüber steht, dass bei der FIFA eben einfach alles möglich ist. Was dem Spiel sehr angemessen war, war die Stimmung, welche irgendwo zwischen Heimspiel des FC Bayern München und Frauenfußball einzuordnen war, also nicht messbar. Der FCB, die Topmarke des deutschen Fußballs, spielte allgemein an diesem Abend wieder die bekannte, überdimensionierte Rolle, was ein Hinweis ist, dass man sich in Deutschland nicht allzu laut über die FIFA aufregen sollte, steht doch auch hier nur der Kommerz ganz oben auf der Agenda. Die angesprochene Topmarke wurde aber auch nach Abpfiff wieder weiter sehr gut in Szene gesetzt, was bei den aktuellen Ereignissen im System Fußball natürlich mindestens ein Geschmäckle hat.

Die neue Saison im DFB-Pokal
Herr Niersbach und seine Kollegen aus Reihen des DFB und auch die Herren von der DFL sollten vielleicht ebenfalls nicht allzu laut nach Veränderungen bei der FIFA schreien. Sich dann auch noch nach einem Spiel, wie dem hier besprochenem, selbst dem Staatsfernsehen zu verweigern, ist wieder eine Aussage für sich. Der Fußball hat ein systemisches Problem, soweit hat dies mittlerweile wohl jeder verstanden. Ein Fakt, der offensichtlich noch nicht jedem bewusst ist, ist, dass auch der DFB, wie am Ende des Tages auch die DFL ein Teil des Systems FIFA sind. Wenn es also einen kompletten Neustart geben soll, müsste man auch den DFB und die DFL zur Disposition stellen. Nach der, auch mit allen Ausreden nicht zu rechtfertigen Niederlage von die Mannschaft gegen die USA, konnte man beim übertragenden Staatsfernsehen die Auslosung zur Saison 2015 / 2016 im DFB-Pokal erleben. Man ist nicht überrascht, dass es die bekannte Show war aber immerhin waren in Reutlingen, wo ausgelost wurde, wahre Fans zu erleben. Selbstverständlich versuchte man diese von Seiten der ARD immer wieder in ihre Schranken zu weisen, was man von diesem Sender, wie auch vom ZDF, schon lange so gewohnt ist. Zum Abschluss bleibt eigentlich nur noch einmal der Hinweis, dass die Einführung der neuen Marke einfach nur gefloppt ist, was für die Stimmung, wie auch fürs Ergebnis gilt. Eine Überraschung bot die Mannschaft weder auf dem Platz, noch mit ihrem neuen Name, welcher durch den passenden Imagefilm längst nichts Neues mehr war. Nun muss man einfach Gibraltar angemessen lösen, um in Ruhe und vor allem verdient Urlaub machen zu können.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball