Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Die Sinnfreiheit und das Restrisiko

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Nachdem die Generalprobe fürs Sommermärchen 2016 am Freitagabend in Paris in einer Katastrophe endete und es keinen mehr interessierte, dass die LÖWenherzen mit 0:2 gegen den Gastgeber Frankreich verloren hatten, geht es am heutigen Abend mit dem Prestigeduell gegen die Niederlande in Hannover weiter. Man kann nur hoffen, dass es von der Sicherheit her wirklich kein Problem ist, dieses Freundschaftsspiel auszutragen. Natürlich bleibt ein Restrisiko, welches allerdings längst bei jeder Großveranstaltung vorhanden ist. Es ist auch absolut richtig und wichtig nicht vor dem Terror einzuknicken, dies ist auch gar keine Frage aber trotzdem bleibt eine ganz andere große Frage. Welchen Sinn hat das heutige Spiel noch? Fußballerisch kann man kaum eine großartige Partie erwarten, dürfte dafür doch der Schock von Freitag noch zu tief sitzen und man darf auch davon ausgehen, dass die meisten Zuschauer im Stadion nicht mit der Leichtigkeit dort sein werden, die es vor den grausamen Ereignissen in Frankreich noch gegeben hat. Es ist einfach zu früh. Der einzige Sinn den dieses Spiel wohl bekommen soll, ist der Propaganda der Fußballkanzlerin und ihrem Gefolge eine Plattform zu bieten und dies gilt es schlichtweg abzulehnen. Somit kommt man zur Erkenntnis, dass dieses Spiel einfach keinen Sinn macht. Der Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD), welcher auch gerne gegen die eigen Bevölkerung pöbelt, meinte gerade erst, dass der Terror von Paris nichts verändert hätte, sollte sich diese Ignoranz in der Bundesregierung weiter fortsetzen, wird auch Deutschland bald vom Terror überzogen werden und man darf gespannt sein, wie das politische Berlin dann reagiert. Ein Wort noch zur deutschen Nationalmannschaft selbst, sie lässt sich zum wiederholten Male vor den Karren der Politik spannen und übernimmt damit nicht nur eine klar umrissene Rolle, sondern auch ein Stück Verantwortung für die vertretene Politik. Hoffentlich wird es ein friedlicher Abend, ein Fußballfest wird es mit Sicherheit nicht.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball