Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Ein Klassiker zum Auftakt

Heute Abend ist es soweit und Deutschland startet in das EM-Jahr 2012. Auch hier hat die Vorfreude auf die Euro 2012 in Polen und der Ukraine schon vor einiger Zeit begonnen, so wurden hier schon mit der Vorstellung einiger Turnierteilnehmer erste Akzente gesetzt, genau wie damit, dass mit Posen auch schon ein erster Austragungsort in Polen vorgestellt wurde. All dies ist mit dem, was uns in einigen Stunden an der Weser im schönen Bremen zu erwarten hat, nicht zu vergleichen, denn dann geht es zum ersten wirklichen Test und alle Ausreden haben keine Bedeutung mehr. Die LÖWenherzen haben die Möglichkeit ein erstes, so wichtiges Zeichen im Jahr der großen Erwartungen zu setzen und dies gleich im Klassiker gegen den großen Nachbarn Frankreich. Ab jetzt gelten nur noch Siege, denn alles andere würde nur zu Verunsicherungen im Vorfeld dessen führen, was uns im Sommer im Osten Europas erwartet. Der Anspruch den man an die Nationalmannschaft unter Joachim Löw nach der Rekord-Qualifikation hat, ist ein ganz einfache und damit muss in diesem Sommer das Warten ein Ende haben und endlich wieder ein ordentlicher Titel nach Deutschland geholt werden. Es geht nun nicht mehr um den Sieger der Herzen oder ähnliches, sondern einfach nur darum, den Sommer 2012 zu einem ganz besonderen zu machen. Der Startschuss fällt dann nachher im Norden und man darf gespannt und gebannt sein, wobei es auch bei Sportwetten: Fußball EM, Bundesliga-Tipps uvm. Interessant wird bzw. bleibt.

Bislang ein Ballkontakt

  1. 29. Februar 2012

    | 13:48

    Ein wirklicher Test wird es nicht werden. Lahm, Schweinsteiger, Neuer man hat das Gefühl das Spiel ist nicht so wichtig. Zudem wird das Spiel kaum noch etwas am Kader für die EM 2012 ändern. Die Spieler stehen das System auch was fehlt ist noch die Fitness von ein paar Spielern und dann kann es losgehen

Du hast den Ball