Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Ein neues Stadion in der 1. Liga

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Heute genau in einer Woche endet die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals 2014 / 2015 und diese startet für den SC Paderborn 07 erst einmal mit einem Auswärtsspiel bei RB Leipzig.

Schon am darauffolgenden Wochenende gibt es dann allerdings endlich die Heimspielpremiere für die Paderborner in der 1. Liga und zwar gegen den FSV Mainz 05. Mit diesem Spiel gibt es dann ein ganz neues Stadion in der 1. Liga, welches hier nun vorgestellt wird.

Benteler-Arena heißt das Fußballstadion in Paderborn und dort finden 15.000 Zuschauer ihren immer überdachten Platz und zwar auf 9.200 Stehplätzen und 5.800 Sitzplätzen, darunter sind 730 VIP-Plätze. Bei Bedarf kann das Fassungsvermögen sogar auf 20.0000 Plätze erweitert werden.

Seit der Saison 2008 / 2009 trägt der SC Paderborn, welcher nun erstmalig auch im Oberhaus der Liga angelangt ist, dort die Heimspiele aus. Das alte Hermann-Löns-Stadion, wo man vorher immer spielte, war nicht mehr tauglich, da es nur noch wegen einer Sondergenehmigung durch den DFB für Regionalliga- und Zweitligaspiele benutzt werden durfte.

Schon zum Jahresbeginn 2001 entwickelte der SCP konkrete Vorschläge für den Neubau eines reinen Fußballstadions in Paderborn. Im Mai 2003 beschloss dann der Sportausschuss der Stadt das Ende des Hermann-Löns-Stadions und acht Standorte wurden von der Stadt für den Neubau eines angemessenen Stadions untersucht. Am Ende wurden die Almeaue und der Ausbau des Ahorn-Sportparks als tauglich befunden, wobei der Ausbau des Ahorn-Sportparks abgelehnt wurde, da es sich dort um ein Leichtathletikstadion handelt. Deshalb plädierte die Verwaltung im April 2004 für einen Neubau an der Almeaue / Hoppenhof.

Der Baubeginn des Stadions war am 12. Juli 2005 und die Bauphase war mit sechs Monaten veranschlagt. Durch verschiedenste Rechtsstreitigkeiten und Finanzprobleme sollte es dann allerdings noch bis zum 16. Juli 2008 dauern bis das Stadion mit einem Freundschaftsspiel zwischen dem SC Paderborn und Galatasaray Istanbul, welches 1:1-Unentschieden endete, eröffnet wurde.

Die offizielle Eröffnungsfeier gab es dann vier Tage später mit einem anschließenden Freundschaftsspiel gegen Borussia Dortmund, welches die Paderborner mit 1:2 verloren.

Nach verschiedenen Namensänderungen, da es auch hier abermals finanzielle Probleme, diesmal bei den Namensgebern, gab, wurde am 14. Juni 2012 bekanntgegeben, dass der Name fürs Stadion ab 1. Juli 2012 Benteler-Arena lauten würde, benannt nach dem gleichnamigen Paderborner Stahlwerk.

Übrigens gibt es in diesem Stadion noch eine wirkliche Besonderheit, denn dort wird es in der kommenden Saison keine Freitagsspiele geben, denn Veranstaltungen nach 22 Uhr sind in diesem Stadion durch Anwohnerklagen verhindert worden.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball