Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Europameister trifft Weltmeister

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Man kann wohl festhalten, dass die Mission Neustart von Joachim Löw und seinem Team etwas daneben gegangen ist. So etwas kann passieren und stellt auch erst einmal gar keine Katastrophe dar. Außerdem holte man Ende letzter Woche drei Punkte, auch wenn es vom Spiel her lächerlich war. Das wesentlich größere Problem ist, wie man mit der Situation umgeht, wie man sich den Fans präsentiert. Löw war nach dem Länderspiel gegen Gibraltar in Nürnberg höchst unzufrieden, was aus den bekannten Gründen, auch absolut nachvollziehbar ist, allerdings trägt er selbstverständlich auch eine Mitschuld, schließlich ist es seine Truppe. Bei vielen Spielern, von Lukas Podolski über Toni Kroos bis hin zu den immer wieder negativ auffallenden Bayernprofis im Kader, scheint es gar zum Teil wieder einmal zum Realitätsverlust gekommen zu sein, wenn man deren Statements nachdem Spiel lauschte. Ganz allgemein nervt mittlerweile das ewige Gequatsche wegen Verletzungssorgen und Härte des Programms, sind es doch schlichtweg verdammt schwache Ausreden. Wem dieses Programm zu hart ist, kann ganz einfach den Ruhm und das Geld ablehnen und diesen Fußballzirkus verlassen, keiner wird gezwungen. Aber Anerkennung und Kohle mitnehmen und dann Stress anführen, ist einfach nur billig. Noch einmal zu den verletzungsbedingten Ausfällen, diese gab es auch schon immer und wird es auch weiterhin geben, was belegt, warum auch dies nicht vorgeschoben werden kann. Im Vorfeld des Spiels gegen Gibraltar stand fest, dass keine Ausreden gelten würden, wenn es kein brillantes Torfestival würde, womit der Sachverhalt klar ist und der Blick nach vorne gerichtet werden sollte. Vorne warten am morgigen Dienstag in Vigo die Spanier und damit die amtierenden Europameister. Genau diesen Titel in 2016 in Paris zu holen, ist das erklärte Ziel der LÖWenherzen, was dieses Freundschaftsspiel zu einem wirklichen Topspiel macht. Versauen kann man hier eigentlich auch nichts mehr, sollte Die Mannschaft nicht überzeugen, fällt dies nach alldem, was nach dem WM-Titel schon daneben gegangen ist, auch nicht mehr auf. Sollte die DFB-Auswahl tatsächlich plötzlich doch wieder überzeugen können, wäre es noch ein halbwegs versöhnlicher Jahresabschluss, ist es doch das letzte Länderspiel in 2014.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball