Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Frankreich 2012

Die Französische Republik oder auch ganz schlicht Frankreich genannt, hat gerade erst einen großen Linksruck hinter sich und dies mit einer nie da gewesenen Machtfülle und man darf gespannt sein, wie sich dies auf die französische Europapolitik auswirkt. Hier soll es aber weniger ums Politische gehen, als viel mehr um den Fußball bzw. das Land selbst.  Fußballerisch wird es sich am heutigen Abend in Kiew im Abschlussspiel der Gruppe D gegen Schweden zeigen, wobei der Gegner schon ausgeschieden ist. Frankreich hat eine Fläche von mehr als 600.000 Quadratkilometern inklusive der Überseedepartments. Das Land hat 64,3 Millionen Einwohner. In der Hauptstadt Paris, die man auch als die Stadt der Liebe kennt, leben 2,2 Millionen Menschen. Zum Klima des großen Nachbarn von Deutschland kann man sagen, dass es vier Hauptzonen gibt. Da wären zum einen die atlantische Zone mit ihrem gemäßigten Meeresklima, dann die kontinentale Zone mit ihren ausgeprägten Temperaturschwankungen insbesondere im Osten, die alpine Zone mit ihrem rauen Bergklima und natürlich der mediterrane Einfluss, der für gemäßigt warmes Meeresklima sorgt. Zum Abschluss aber noch einmal zurück zum Fußball, realistisch betrachtet kann es für Frankreich bei der Euro 2012 in Polen und der Ukraine eigentlich kaum schlimmer kommen, als bei den letzten Turnieren, ob die Leistungssteigerung allerdings ausreicht, um bis in das Finale nach Kiew zu kommen, bleibt abzuwarten und erst einmal ist es dafür eben wichtig nachher die Gruppenphase zu überstehen, wo auch noch England und das Gastgeberland, die Ukraine um den Einzug ins Viertelfinale kämpfen.

Bislang ein Ballkontakt

  1. Uli
    8. Juni 2014

    | 18:19

    Wie schon bei der WM 2010 und der EM 2012 ist Frankreich auch wieder in Brasilien mit dabei und zwar in der Gruppe E. Dort heißen die Gegner Ecuador, Schweiz und Honduras und die Spielorte sind Porto Alegre, Salvador und Rio de Janeiro.

Du hast den Ball