Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Frohes Fest und guten Rutsch 2015

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Auch dieses Blog, mit dem etwas anderen Blickwinkel auf den Fußballzirkus, besteht nun schon über ein halbes Jahrzehnt. Den Anfang machte damals die Berichterstattung zur Fußball-weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Aber natürlich war dies auch nicht im Ansatz schon alles, um was es beim BALLacker gehen sollte und so folgten bald schon die Berichte zur Euro 2012 in Polen und der Ukraine. Vor allem geht es aber immer wieder um die Bundesliga, wie auch um den DFB-Pokal. Längst folgte mit der Berichterstattung zur WM 2014 in Brasilien im letzten Jahr auch schon die zweite Weltmeisterschaft und dies dann gleich mit dem Weltmeistertite für die LÖWenherzen. Schon im kommenden Jahr richten sich dann alle Blicke auf das nächste große Turnier, steht doch die Euro 2016 in Frankreich an, wo man im Sommer in Paris Europameister werden will und muss. Dies geht allerdings nur, wenn bis dahin noch eine große Leistungssteigerung zu erkennen ist, sah es zuletzt in der Qualifikation doch oft genug nicht allzu rosig aus. Bei dieser Plattform hingegen sieht es auch weiterhin sehr rosig aus und so bin ich auch noch immer außerordentlich zufrieden und freue mich ebenfalls über immer neue Fans bei Facebook. Wie sich das Angebot hier ständig vergrößert, erkennt man ebenfalls daran, dass mittlerweile immer mehr nationale Teams und Stadien vorgestellt wurden, wie auch daran, dass sich mittlerweile der Bereich des Wortsports des Monats sehr gut etabliert hat. Trotz aller Freude werde ich auch in diesem Jahr wieder die Winterpause genießen, bevor es auch schon bald mit hoffentlich interessantem Fußball und weniger Skandalen in 2016 weitergeht. Zum Abschluss wünsche ich selbstverständlich allen Lesern und Fans ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2016. Bald geht es dann endlich wieder mit der etwas anderen Fußballberichterstattung weiter und ich werde mich auch weiterhin für die wahren Fans einsetzen und gegen die Ware Fußball Stimmung machen. Es bleibt eben wichtig, Zeichen gegen die völlige Kommerzialisierung dieses schönen Sports zu setzen, wie die Skandale und Affären in diesem Jahr wieder bewiesen haben.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball