Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Fußball ist eben nicht alles

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Nun ging gerade die letzte Länderspielpause in diesem Jahr zu Ende und es boten sich bei den LÖWenherzen keine wirklichen Überraschungen, was auch zum Jahresende kein Lob ist und man gespannt sein darf, wann die Leistungsexplosion kommt, die zwingend notwendig ist, um das Versprechen der Titelverteidigung im nächsten Jahr in Russland einzulösen und wieder Weltmeister zu werden. Die ligafreien Tage wurden natürlich auch wieder vom DFB-Boss Reinhard Grindel in den Staatsmedien zur nervenden Propaganda für den Videobeweis genutzt, an dem man trotz völligem Versagen festhalten möchte. Nun ging es am Wochenende aber auch in der Bundesliga wieder weiter aber manchmal gibt es eben Dinge im Leben, welche einfach wichtiger sind, als es der Fußball jemals sein könnte. Bei dieser, durch den ablehnungswürdigen Videobeweis absolut verfälschten Saison, ist dies natürlich allgemein Vieles. Auch in Sachen Ausverkauf werden in dieser Saison noch verschiedene Spieltage, was die Berichte angeht, boykottiert werden, um all dies geht es diesmal aber nicht. Am vergangenen Wochenende, damit genau zum 12. Spieltag, jährte sich zum ersten Mal der Tod einer Person, welche auch für diese Plattform sehr wichtig war und somit war da wirklich kein Raum für große Analysen und Kommentare zu den Spielen. Selbstverständlich gab es die Ergebnisse und die Tabelle aber ansonsten war der Fokus mehr auf das gerichtet, was in solchen schweren Stunden wirklich wichtig ist und dies ist eben dann nicht der Fußball. Dies ist auch der Grund, warum dieser Bericht, den ich meiner lieben Ma widme und die noch immer die weltbesten Fußballkommentare abgegeben hat, da sie mit diesem Sport so gar nichts zu tun hatte, schon vorm Spieltag verfasst wurde. Man versteht somit auch, warum es hier diesmal ausnahmsweise tatsächlich keine aktuellen Informationen gibt, was sich selbstverständlich bald wieder ändern wird.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball