Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Fußball und Uran

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Der Wechsel von Ost nach West und wieder zurück setzt sich bei den Vereinsvorstellungen weiter munter fort und so geht es nun wieder zurück in den Osten und zwar nach Sachsen.

Der Fußballclub Erzgebirge Aue e. V. ist ein traditionsreicher Fußballverein aus Aue in Sachsen. Die große Kreisstadt Aue ist eine Bergbaustadt, was sich auch an verschiedenen Punkten in Sachen Fußball widerspiegelt.

Erzgebirge Aue, wie man auch einfach sagen kann, wurde 1949 als BSG Pneumatik Aue gegründet und zwischen 1956 und 1959 gleich dreimal DDR-Meister, allerdings dann schon als SC Wismut Karl-Marx-Stadt. Auch hier ist durch Wismut wieder ein klarer Bezug zum Bergbau zu erkennen, denn die SDAG (Sowjetisch-Deutsche Aktiengesellschaft) Wismut war ein Bergbauunternehmen, welches sich von 1946 bis zur Wende zum weltweit viertgrößten Produzenten von Uran nach der UdSSR, den USA und Kanada gemausert hatte.

Ab 1963 und ebenfalls bis zur Wende gehörte der Verein als BSG Wismut Aue der DDR-Oberliga an. Es war dann auch das Jahr 1990, als die nächste Umbenennung in FC Wismut Aue anstand. Schon drei Jahre später sollte dann eine erneute Umbenennung anstehen und zwar diesmal eben in FC Erzgebirge Aue.

Von 2003 bis 2008 und von 2010 bis 2015 und dann auch wieder ab 2016 spielte die Mannschaft in der 2. Liga. Dies zeigt, dass man auch hier gewissermaßen von einer Fahrstuhlmannschaft sprechen kann, allerdings ohne den richtig großen Durchbruch. Zwar strebte man die 1. Liga immer wieder an aber bislang noch ohne Erfolg.

Man darf aber mit Sicherheit gespannt sein, was die Zukunft für den FC Erzgebirge Aue, der seine Heimspiele schon seit 1950 im Erzgebirgsstadion austrägt, zu bieten hat.

Übrigens wird in Aue auch Frauenfußball gespielt und vor allem verfügt der Verein über eine Ringermannschaft und diese stieg 2013 in die 1. Ringerbundesliga auf. Wenn dies in dieser Sportart gelungen ist, klappt es vielleicht auch irgendwann im Fußball.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball