Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Jogi und seine Logik

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. In einigen Stunden ist es soweit und es geht mit der WM-Qualifikation für Russland 2018 weiter. Es steht das Heimspiel gegen Tschechien in Hamburg auf dem Plan und somit geht es im Volksparkstadion gegen ein Team, welches noch nicht einmal unter den Top 30 ist, was bedeutet, es sollte schon ein Spektakel geben und genau an dieser Stelle wurde auch schon wieder gebremst. Man ist nicht überrascht aber auch diesmal gibt es Probleme im Vorfeld, so fällt zum Beispiel Mario Gomez aus. Aber nun mal ehrlich, schaut man sich den Flop an, den er bisher beim VfL Wolfsburg war, hätte Trainer Jogi Löw schon vorher ganz anders planen sollen. Selbiger hat übrigens jetzt auch ein Problem mit dem Kommerzwahn auf dieser Ebene des Sports, was schon eher irritiert. Er selbst ist nicht bereit, auch nicht nach der Pleite von Frankreich, seine Bayerntreue aufzugeben, was zeigt, wie eng sein Bezug zur völligen Kommerzialisierung ist und an dieser Stelle haben manche Spieler anderer Vereine dadurch sogar das Nachsehen. So kommt natürlich die Frage auf, ob es wirklich nur ein Problem seiner Logik ist oder ob er und sein Stab mittlerweile vielleicht selber schon Zweifel an den gesteckten Zielen haben und man wieder nur erlebt, wie irgendwelche Ausreden aufgebaut werden. Das Ziel für diese Qualifikationsrunde ist ganz deutlich der Gruppensieg, ist es doch die einzige Möglichkeit, sich direkt zu qualifizieren. Auf der anderen Seite weiß man auch, dass es für Frankreich ebenfalls nur ein einziges Ziel gab und da hat man kläglich versagt. Der Vorteil ist, in einigen Stunden wissen wir alle mehr und zu mindestens dürfte dann schon ein erster Trend erkennbar sein, wobei man mit Sicherheit nicht auf eine Trendwende setzen sollte, denn diese ist unter Löw wohl eher auszuschließen, was dann wieder für sich spricht.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball