Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Österreich 2016

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Österreich oder ganz genau die Republik Österreich war selbst auch schon Austragungsland einer Fußballeuropa-meisterschaft und wird hier nun im Rahmen der Euro 2016 in Frankreich vorgestellt, da dies in den letzten sechs Jahren noch nicht passiert ist. Mit der Vorstellung der Alpenrepublik wird dann auch damit begonnen, die letzten vier Länder, also die aus der Gruppe F, in den Länderinfos EM 2016 vorzustellen. Unser Nachbarland zählt zu den mitteleuropäischen Binnenstaaten und hat circa 8,7 Millionen Einwohner, welche sich auf eine Fläche von 83.879 Quadratkilometer verteilen. Neben Deutschland und Tschechien im Norden, grenzen im Süden noch Slowenien und Italien an. Im Osten findet man die Slowakei und Ungarn und im Westen die Schweiz und Liechtenstein. Die Republik Österreich ist ein demokratischer und föderaler Bundesstaat und im Besonderen eine semipräsidentielle Republik. Nach dem Ersten Weltkrieg war Deutschösterreich entstanden und nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Land in seiner heutigen Form widererrichtet. Insgesamt gibt es neun Bundesländer: Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg und Wien, um es alphabetisch aufzuzeigen. Wien ist allerdings nicht nur ein Bundesland, sondern auch noch die Bundeshauptstadt. Seit 1995 zählt man auch zur Europäischen Union (EU), wobei sich in diesem Kontext, wie in anderen Mitgliedsländern ebenfalls, einiges bewegt, was selbstverständlich auch mit der Schlüsselrolle im Flüchtlingschaos zu tun hat. Dieses schöne Land wird im Norden von der Böhmischen Masse und der Thaya begrenzt, im Süden geschieht dies durch die Karawanken und durchs Steirische Hügelland. Die Pannonische Tiefebene ist es im Osten und im Westen natürlich der Rhein mit dem Bodensee. Über 62 Prozent der Staatsfläche werden übrigens durch alpine Hochgebirge gebildet, was eben auch den Begriff Alpenrepublik erklärt. Der Name Österreich, zu mindestens in seiner althochdeutschen Form Ostarrichi, ist erstmals aus dem Jahr 996 überliefert. Außerdem war die lateinische Form Austria ebenfalls in Gebrauch. Die aktuelle Republik entstand, wie bereits erwähnt, ab 1918, nach dem Österreich-Ungarn den Ersten Weltkrieg verloren hatte und die Siegermächte damals die Vereinigung Deutschösterreichs mit der Weimarer Republik verhinderten. Mit dem, was man in diesem Zusammenhang  unter dem Begriff Anschluss versteht, folgte 1938 der Wechsel von der Ständestaatsdiktatur in die nationalsozialistische, womit Österreich bis 1945 Teil des Deutschen Reiches war. Von den Siegern des Zweiten Weltkriegs wurde dann neuerlich ein eigenständiger Staat errichtet. Nach dem Ende der Besatzung im Jahr 1955 verkündete man die dauernde Neutralität und trat den Vereinten Nationen bei. Nachdem nun geografische und geschichtlich alles gesagt ist, kommen wir zum Sportlichen und dies bedeutet, dass Österreich, wie bereits erwähnt, in der Gruppe F beim großen Turnier in diesem Sommer antritt und zwar gegen Ungarn, Island und Portugal. Ausgetragen werden diese Spiele in Bordeaux, Paris und St. Denis.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball