Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Schauspiel beendet und nun kann der Neubeginn kommen

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Was soll man sagen, die große Wiederholung des WM-Finales unter der Woche in Düsseldorf gegen Argentinien ist mächtig in die Hose gegangen und die 2:4-Niederlage erinnerte an ein bekanntes Bild der DFB-Auswahl. Bei diesem Spiel stand aber vor allem die ganz große Show im Vordergrund, was sich nicht nur an den Verabschiedungen der mittlerweile ausgeschiedenen LÖWenherzen festmachen ließ. Deshalb einfach abhaken, nicht ernst nehmen und schauen, wie es in einigen Stunden in Dortmund aussieht, wenn es gegen Schottland dann wirklich um etwas geht, schließlich müssen die ersten Punkte in der Qualifikation für die EM 2016 in Frankreich eingefahren werden. Schottland ist auch kein Gegner, gegen den man verlieren sollte. Es zählt nun tatsächlich wieder nur ein souveräner Sieg. Man muss immer daran denken, das Ziel ist es, in gut zwei Jahren den nächsten Titel zu holen, womit man auch gleich beim nächsten Thema wäre. Der DFB und damit selbstverständlich auch die Nationalmannschaft haben sich schon seit langer Zeit den Spielregeln der totalen Leistungsgesellschaft unterworfen. Wenn sie diesen Regeln perfekt nachkommen, wie eben zuletzt in Brasilien, werden sie dafür gefeiert und rechtfertigen damit eben auch Tatsachen, wie die umstrittene Luxusunterkunft. Kommen sie den Regeln nicht nach, wie am letzten Mittwoch in der Rheinmetropole, sollten sie auch nicht überrascht sein, wenn Kritik die Antwort ist. Es ist völlig weltfremd, davon auszugehen, immer nur Applaus zu bekommen, egal, ob die Leistung stimmt oder auch nicht. Wenn Spieler, wie Mario Gómez, nicht zum ersten Mal, ein Totalausfall sind, dürfen diese natürlich ausgepfiffen und ausgebuht werden. Bundestrainer Joachim Löw hat bewiesen, dass er an dieser Stelle eine andere Sicht hat, was verdeutlicht, wie er tickt und welche Ansprüche er an Fans hat, was schlichtweg ablehnungswürdig ist. Die einfachste Möglichkeit diese Diskussion auszuschließen, ist es die passende Leistung zu erbringen und der beste Ort dafür befindet sich am heutigen Abend in Dortmund.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball