Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Startschuss zur 1. Liga mit Rekord

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Der Saisonauftakt in der Bundesliga war eher zäh, behäbig und langweilig bis zum Samstagabend aber der Reihe nach. Am vergangenen Freitagabend war es endlich soweit und die lange Sommerpause in der 1. Liga endete und die Saison 2014 / 2015 startete durch. Den Auftakt machte natürlich das Premiumprodukt der Bundesliga und die Show, die man ganz im Süden der Republik beim Saisonauftaktspiel zwischen dem FC Bayern München und dem VfL Wolfsburg auch im deutschen Staatsfernsehen präsentiert bekam, war zum Gähnen. Alles verlief, wie man es aus der letzten Saison kannte und so verloren die Wölfe mit 1:2 in einem Spiel, was nur in Nordkorea und Pakistan nicht übertragen wurde und man mag sagen, hatten die dort ein Glück. Der Samstag sollte nicht viel besser beginnen, die rheinische Fahrstuhlmannschaft, der 1. FC Köln, startete torlos gegen den Hamburger SV und auch für den anderen Nordklub sah es nicht viel besser aus, denn Werder Bremen kam in der Hauptstadt bei Hertha BSC Berlin auch nur zu einem Unentschieden aber immerhin ein 2:2 und damit nicht torlos. Schalke 04 verspielte im Norden eine 1:0-Führung bei Hannover 96 und unterstrich mit der 1:2-Niederlage den gescheiterten Saisonauftakt. In Hessen gelang der Saisonauftakt von Eintracht Frankfurt mit einem unspektakulären 1:0 über den SC Freiburg, was aber im Süden nicht alles gewesen sein sollte. 1899 Hoffenheim siegte mit 2:0 über den FC Augsburg, was allerdings auch kein Knallerspiel war aber immerhin den FCB von der Tabellenspitze vertrieb. Dort sollten die SAP-ler aber nicht lange alleine bleiben.

9 Sekunden
Das wirkliche Topspiel des 1. Spieltags sollte dann am Samstagabend stattfinden, wo Borussia Dortmund auf Bayer 04 Leverkusen traf. Für seine Verhältnisse sehr unauffällig war der Schiedsrichter Deniz Aytekin, was schon eine Überraschung war, hatten seine Kollegen doch auch schon wieder zuvor im Verlauf des Spieltags für Merkwürdigkeiten gesorgt. In diesem Spiel sollte auch gleich Geschichte geschrieben werden und der erste Rekord in dieser Saison gebrochen werden und dies nicht von den Bayern, denn Leverkusen brauchte nur 9 Sekunden für das 1:0 gegen den BVB und mit dem 2:0 in der Nachspielzeit zogen sie mit Hoffenheim gleich. Nachdem gelungenen Auftakt unter der Woche im internationalen Geschäft, welcher sich am Mittwoch hoffentlich fortsetzt, kann man bei der Werkself durchaus von einem souveränen und gelungenen Saisonauftakt sprechen. Dann standen noch die Sonntagsspiele an und diese sollten mit einem Debut beginnen. Der SC Paderborn hatte sein allererstes Heimspiel in der Bundesliga und dies gegen den FSV Mainz 05. Auch dieses vorletzte Spiel des Auftaktspieltags sollte mit einem Geschmäckle enden, gab Schiri Peter Sippel doch in der 94. Spielminute noch einen Elfer für die Mainzer, mit dem sie so gerade noch den Ausgleich zum 2:2 schafften und den Paderbornern somit keine völlig perfekte Premiere gelang. Die Mainzer konnten dadurch den Fehlstart, nach dem Aus in der Qualifikation zum internationalen Geschäft und im Pokal, etwas abfedern. Den Abschluss des Spieltags gab es dann mit der Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und dem VfB Stuttgart und auch am Niederrhein trennte man sich mit einem Unentschieden und zwar 1:1.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball