Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Weiter im Osten

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Das letzte Team, welches hier in 2017 vorgestellt wurde, kam aus dem Osten der Republik und dort geht es nun mit dem Chemnitzer FC auch gleich wieder weiter. Der Schwerpunkt wird dieses Jahr allerdings auf der Vorstellung der Nationalteams liegen, welche bei der Weltmeisterschaft am Start sind.

Der CFC, wie man den Chemnitzer Fußballclub e. V. auch ganz kurz nennt, wurde im Januar 1966, damals noch als Fußballclub Karl-Marx-Stadt e. V., gegründet. Am Montag feierte man dort somit die 52 Jahre.  Ende 2017 gehörten dem Verein, welcher 1990 in Chemnitzer Fußballclub e. V. umbenannt wurde, 2.565 Mitglieder an und man spielt in der community4you ARENA, welche hier selbstverständlich auch noch vorgestellt wird.

Zu den absoluten Highlights des Vereins zählt man den Gewinn der DDR-Meisterschaft 1967 aber natürlich auch den Einzug ins Achtelfinale des UEFA-Pokals in der Saison 1989 / 1990. Was Personen angeht, muss man den ehemaligen Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, Michael Ballack, erwähnen, der dort seine Wurzeln hat.

Natürlich spielte man in Chemnitz nicht erst seit 1966 Fußball aber es war eben die Zeit, wo in der ehemaligen DDR der Fußball komplett neu strukturiert wurde, was dann eben auch zur Gründung des Fußballclub Karl-Marx-Stadt geführt hatte. Der FC Karl-Marx-Stadt sollte aber auch nicht für die Fußballewigkeit gemacht sein und blieb so nur bis zum Ende der DDR bestehen.

Durch die Veränderungen, welche die Wendezeit mit sich brachte, waren ostdeutsche Sportklubs in der Situation sich in bürgerliche Vereine umbilden zu müssen und dies war in Karl-Marx-Stadt oder dann besser gesagt ab 1990 in Chemnitz eine etwas komplexere Aufgabe und es gab verschiedene Ideen, wie man diese lösen könnte.

So hatte man in Chemnitz darüber nachgedacht, den traditionsreichen Chemnitzer BC wiederzubeleben, am Ende wurde dann aber im Juni 1990 der Chemnitzer FC zum Nachfolger des FC Karl-Marx-Stadt  und so wurde es dann auch ins Vereinsregister der Stadt Chemnitz eingetragen, was bis zum heutigen Tage noch immer gilt.

Was aus dem CFC noch werden kann, wird die Zeit zeigen, längst ist man in der 3. Liga etabliert, sind die Zeiten der 2. Liga doch schon wieder über anderthalb Jahrzehnte her. Potential hat man hier, wie bei vielen anderen Ostvereinen ebenfalls, nur zeigt sich dies leider oftmals nicht ganz oben im Fußballzirkus, welcher so klar vom Westen geprägt wird.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball