Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

WM 2014 Brasilien – Ab sofort gelten keine Ausreden mehr

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Am morgigen Tag wird es ein letztes Mal ernst und es steht die wirklich letzte Chance für die LÖWenherzen auf dem Programm, noch ein Zeichen zu setzen, bevor es zum großen Turnier nach Brasilien geht. Nachdem das Spiel gegen Kamerun am vergangenen Sonntag in Mönchengladbach, doch eher zu den Negativschlagzeilen des Trainingslagers in Tirol passte, wird man sehen, was sich nachher im Benefizspiel gegen Armenien in Mainz, wo es zum ersten Mal ein solches Länderspiel gibt, ergeben wird. Die Zeit der Ausreden ist spätestens mit dem Anpfiff vorbei. Gegen Kamerun reichte es gerade einmal für gut 15 Minuten und man spricht hier von einem Gegner, welcher zuletzt noch mit 1:5 gegen Portugal untergegangen war und genau diese Portugiesen sind der erste Gegner der Deutschen bei der Weltmeisterschaft. Dieses 2:2 war entweder ein ganz geschickter Schachzug, um die Gegner der DFB-Auswahl in Sicherheit zu wiegen, um dann beim Turnier in Brasilien richtig zu überraschen, was durchaus nicht undenkbar ist oder man hat einen ganz harten Endspurt vor sich. Sollte Letzteres der Fall sein, muss man sich fragen, ob ein solcher Endspurt überhaupt noch möglich ist. Das Ergebnis gegen Kamerun kann man auch durchaus als ein bisschen glücklich ansehen, wenn man das Spiel genau betrachtet hat und die Bedingungen werden in Brasilien natürlich auch noch einmal ganz andere sein. Seit Anfang der Woche steht der endgültige, nicht allzu überraschende Kader fest und alle Probleme sind bekannt. Trainer Joachim Löw bleibt völlig optimistisch und immerhin ist er die Person, die alles zu verantworten hat und die Messlatte liegt nicht erst seit ein paar Tagen hoch, denn, wie immer wieder gerne erwähnt, alles was zählt, ist schlicht und ergreifend nur der WM-Titel und auch hier sollte man, nur für den Fall, dass es wieder einmal nicht funktioniert, keine Ausreden zu lassen. Jetzt gilt es eigentlich endlich das passende Zeichen, welches man eben gegen Kamerun auch wieder nicht gesetzt hat, gegen Armenien zu setzen, um dann nach Brasilien zu starten und zu zeigen, was man wirklich drauf hat.

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball