Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Wortsport des Monats April 2015

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Die Länderspielpause neigt sich dem Ende zu und am Samstag geht es schon wieder in der Bundesliga weiter, wobei das Freitagsspiel, wie jedes Jahr an Karfreitag, entfällt, was wieder belegt, dass der Religionseinfluss auf die Gesellschaft nicht im Ansatz mit der tatsächlichen Bedeutung, welche noch geblieben ist und immer weiter schwindet, übereinstimmt. Aber hier soll es um Fußball gehen, am Ende des Tages wahrscheinlich die einzig wahre Religion, um es mit einem Augenzwinkern zu sagen. Die Hoffnung, was das Ende der Rückrunde angeht, ist auch weiterhin eher gedämpft, da sich bislang schon wieder zeigte, dass es tatsächlich nur noch ums Forcieren des Premiumproduktes geht, was ebenfalls für den DFB-Pokal gilt, womit Bayer 04 Leverkusen wohl auch dort in der kommenden Woche ausscheiden wird. Aber natürlich lässt sich der Uli auch immer gerne vom Gegenteil überzeugen und dies gilt für die verschiedensten Wettbewerbe und Turniere. Letzteres ist auch das perfekte Stichwort, um noch einmal kurz auf die Länderspielpause und die beiden Spiele der Nationalmannschaft zu kommen. In der Bundesliga lobt man es, Spieltag für Spieltag, die Liga der Weltmeister zu sein, was auf dem Papier auch erst einmal korrekt ist, allerdings bei den Spielen der DFB-Auswahl auch zuletzt wieder nur schwer erkennbar war. Man sieht, für die Freude und den Spaß muss im Moment wieder einmal der Wortsport des Monats herhalten aber dies stellt auch kein größeres Problem dar und es überrascht auch nicht, dass es eine Weisheit gibt, die nur bedingt vom Platz kommt.

`Ich entscheide die großen Dinge und meine Frau die kleinen. Welche Dinge groß oder klein sind, bestimmt meine Frau.`

Uwe Seeler (Ikone des Hamburger SV)

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball