Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Wortsport des Monats August 2017

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Die Bundesliga ist noch ganz frisch, sind doch gerade erst zwei Spieltage ausgespielt aber es scheint schon festzustehen, dass es wohl eine Skandalsaison werden wird. Schon der Saisonstart war ein völliger Skandal und eine Woche später wurde klar, dass es genau in diesem Stil weitergehen soll. Was von der Dialogbereitschaft des DFB zu halten ist, ist damit keine wirkliche Frage mehr. Jetzt ist zum Glück Länderspielpause, die auch ganz dringend nötig ist. Der Ausverkauf im Fußball ist für sich schon ein riesiges Problem und muss mit aller Kraft bekämpft werden, aktuell kommt aber noch das Problem mit dem Videobeweis hinzu und es hat sich längst gezeigt, dass er die Bundesliga noch unfairer macht. Man muss mittlerweile einfach davon ausgehen, dass hier ganz gezielt immer mehr Raum für Manipulation geschaffen wird, was bei genauerer Betrachtung auch logisch erscheint, denn in einem Wirtschaftszweig, wo solche Summen bewegt werden, dürfte kaum etwas dem Zufall überlassen werden. So erkennt man längst auch beim DFB, dass der Kommerz im Vordergrund steht und der Ausverkauf damit dort ebenfalls weit oben auf der Agenda ist. Dies ist nicht hinnehmbar und die Antwort darauf wird wohl noch härter und deutlicher werden, wenn es nicht bald zu einem Kurswechsel kommt. Noch besteht die Chance, nach der Länderspielpause ein ernsthaftes Zeichen zu setzen und den gescheiterten Videobeweis wieder abzuschaffen, sollte dies nicht geschehen, darf man sich nicht verwundert zeigen, wenn auch dies zu Konsequenzen durch die wahren Fans führt. Was sich dort zusammenbraut, kann man in den Staatsmedien weiterhin verheimlichen aber es wird dadurch nicht verschwinden. Eine solch kritische Lage geht natürlich auch nicht spurlos am Wortsport des Monats vorbei, womit es selbstverständlich ein Zitat zum Videobeweis gibt, wo die Altbekannten weiter ihre Urteile fällen und so die Spiele beeinflussen.

`Bei der ungeheuren Beschleunigung des Lebens werden Geist und Auge an ein halbes und falsches Sehen und Urteilen gewöhnt.`

Friedrich Nietzsche (Deutscher Philosoph und Dichter 1844-1900)

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball