Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Wortsport des Monats Dezember 2017

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Mit dem 16. Spieltag stand in den letzten zwei Tagen auch schon der vorletzte der Hinrunde an, bevor es nach dem kommenden Wochenende endlich in die Winterpause geht. Der Herbstmeister steht fest und es wäre niemand überrascht, wenn das vermeintliche Premiumprodukt des deutschen Vereinsfußballs auch wieder der nächste  Meister würde. Der erste von zwei festen Abstiegsplätzen ist wohl auch schon vergeben, da wird es fraglich, wie man noch von Spannung in der Liga sprechen mag, wie auch der Blick auf die Tabelle zeigt. Schon seit langer Zeit sind die Auffälligkeiten, was die Schiedsrichter angeht, nicht mehr wegzudiskutieren und seit dieser Saison hat sich noch eine Neuerung ergeben, welche dieses Grundproblem verstärkt und gleichzeitig scheinbar tarnen soll. Die Rede ist natürlich vom Videobeweis. Interessant ist, dass dadurch noch häufiger auf die Fehler hingewiesen wird, welche angeblich ausgeräumt werden sollten. Damit werden die Skandalspieltage, die mit dem der letzten zwei Tage übrigens exakt 16 Stück in dieser Saison waren, amtlich aber trotzdem wird in den Mainstreammedien weitestgehend noch so getan, als würde man eine Saison erleben, welche sportliche Bedeutung hätte. Glaubwürdig machen sich die betroffenen Protagonisten so natürlich nicht. Auch das Märchen, dass es sich am Ende irgendwie ausgleichen würde, ist kaum haltbar, schaut man sich zum Beispiel nur die ständig neuen Rekorde beim FC Bayern München an. Bei all dieser Punkteverschieberei, worum es in der Regel geht, fehlen vielfach die klaren Hinweise genau darauf. Die Fehler werden aufgelistet, um am Ende wieder die Schiedsrichter zu loben, was einfach nur lächerlich ist. All dies dürfte aber wohl nur die Spitze eines gewaltigen Eisbergs sein. Man sieht, es gibt viele Gründe, warum man diesmal auf einen detaillierten Bericht zum Spieltag verzichten kann. Herausragend positive Highlights blieben auch an diesen beiden kalten Winterabenden  aus, da kann man sich doch besser dem letzten Wortsport des Jahres widmen. Natürlich wird nach dem kommenden Wochenende dann wieder ausführlich vom Ende der Hinrunde berichtet, auch wenn man leider schon weiß, welches Thema alles überschatten wird. Es ist wohl auch der Herdentrieb, der diesen Wahnsinn, auch in Bezug aufs Schweigen, erst ermöglicht und damit wird es wieder Zeit für einen Einstein.

`Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.`

Albert Einstein (Deutscher Physiker und Nobelpreisträger 1879-1955)

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball