Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Wortsport des Monats Februar 2015

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Am morgigen Tag beginnt die heiße Phase des Straßenkarnevals, da passt es doch, dass der FC, also der 1. FC Köln, die rheinische Fahrstuhlmannschaft, nun endlich ein anerkannter Karnevalsverein ist und es könnte durch aus heiter werden, wenn sie am Wochenende auf den rheinischen Erzrivalen aus Mönchengladbach treffen. Man merkt, es hat ganz den Anschein, als würde es ein lustiges Karnevalswochenende in der Bundesliga geben und es wird auch Zeit, waren die letzten Spieltage doch nicht unbedingt der Renner und die Meisterschaft ist so oder so schon seit Saisonstart irgendwie erledigt, auch wenn man zuletzt wieder einmal krampfhaft daran arbeitete, dass es nicht so ausschaut, wobei sich tatsächlich natürlich kaum etwas tat, was das Premiumprodukt der Liga auch nur im Ansatz in Gefahr bringen könnte. Daran wird sich wohl auch am Wochenende nichts verändern aber es ist Karneval und da kann man auch über solch traurige Fakten durchaus hinweg schauen und andere Dinge in den Vordergrund schieben. Dies gilt selbstverständlich auch für den Uli, bei dem in den kommenden Tagen nicht nur Karneval auf dem Plan steht, sondern auch eine Schnapszahl. Eine Kombination, welche durchaus dazu führen könnte, dass die Berichterstattung zum kommenden Spieltag sehr minimiert daher kommt. Bei so viel Vorfreude auf die Tage des bestellten Frohsinns passt es doch auch, dass es diesmal beim Wortsport des Monats wieder etwas zum Schmunzeln gibt, auch wenn es bei dieser Person etwas schwierig ist, schließlich geht es um einen Straftäter aber diese Worte beweisen immerhin auch, dass die Welt der Zahlen, noch nie seine war, um es karnevalistisch zu nehmen.

`Ich glaube nicht, dass wir das Spiel verloren hätten, wenn es 1:1 ausgegangen wäre.`

Uli Hoeneß (Straftäter im Dienste des FC Bayern München)

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball