Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Wortsport des Monats Februar 2018

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Am Aschermittwoch ist gar nichts vorbei, denn es ist Valentinstag und damit auch der Vortag von Ulis Geburtstag. Was den Valentinstag angeht, erst einmal alles Liebe an die fußballbegeisterte Damenwelt. Wobei, ganz unabhängig vom Geschlecht, muss man einräumen, dass Fußball und Begeisterung leider auch zum Jahresauftakt 2018 bislang noch kein wirklich tolles Paar sind. Man muss deshalb festhalten, dass diese Beziehung tatsächlich ausbaufähig bleibt. DFB und DFL setzen auch weiterhin sehr viel daran, den Ausverkauf weiter zu forcieren und dies immer gerne mit dem Märchen der Alternativlosigkeit und dem Hinweis, dass es in anderen Ländern noch viel schlimmer aussehen würde. Gerade der letzte Punkt ist ein wichtiger, sollte man diese Zustände doch ablehnen und nicht auch noch kopieren. Bedenklich ist aber vor allem auch, wie massiv versucht wird, die allgemeinen Zersetzungsprozesse, die man in der Gesellschaft vorfindet, auch immer mehr in den Fußball zu tragen. Wer so etwas versucht, wird dafür sorgen, dass es auch im Fußball nicht friedlicher wird. Neben den nationalen Problemen, darf man auch den internationalen Bereich nicht aus dem Auge verlieren, wo es in dieser Woche, was die Vereinsmannschaften angeht, auch wieder losging. Noch viel wichtiger wird international allerdings die Titelverteidigung in einigen Monaten bei der WM 2018 in Russland sein und diese ist gesetzt. Die Vorbereitungen für dieses Turnier gehen hier nun auch langsam in die heiße Phase und man merkt auch zunehmend, was für ein wichtiges Jahr 2018 auch im Fußball werden wird. Zum Schluss zeigt sich der Wortsport des Monats diesmal eher im Sinne des besonderen Datums und weniger in dem des Sports. Wobei man es auch auf die wahre Liebe zum Fußball übertragen kann. Es kann einfach jeder halten, wie er es an diesem Tag gerne mag.

`Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand.`

Blaise Pascal (Französischer Mathematiker, Physiker und Literat 1623-1662)

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball