Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Wortsport des Monats Juni 2014

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Gerade erst ging bei der WM 2014 in Brasilien die Gruppenphase zu Ende und für Europa sah diese nicht allzu gut aus, mussten sich doch gleich solch namhafte Teams, wie zum Beispiel die aus Spanien und England oder auch aus Italien verabschieden. Bevor es schon am morgigen Tage mit dem Achtelfinale weitergeht, wird der spielfreie Tag gleich genutzt, um sich dem Wortsport des Monats zu widmen, in dem es natürlich auch ums ganz große Turnier gehen wird. Selbstverständlich geht es bei Fußballweltmeisterschaften auch immer um viele Zahlen und es gibt Statistiken zu eigentlich wirklich jedem Thema. Aber es sind auch diese großen Endrunden, wie die, die man gerade erlebt, die einem zeigen, wie relativ all diese Zahlenwerke doch sind, denn es kann auch schnell alles ganz anders kommen, als es die Statistiken erahnen lassen und dies gilt auch für die bevorstehenden KO-Runden. Außerdem sollte man niemals vergessen, dass leider auch in dieser, mittlerweile längst völlig kommerzialisierten Sportart, eigentlich alles denkbar ist. Wettskandale im Fußball sind genauso wenig etwas Neues, wie der korrupte Weltverband FIFA, was wiederum die Frage aufwirft, wie viel wirklich noch auf dem Platz entschieden wird und welche Fakten an ganz anderen Orten geschaffen werden. Da passt es auch ins Bild, dass immer mehr Schiedsrichter, mit immer neuer Technik, wie in diesem Jahr zum Beispiel der Torlinientechnik, nicht für weniger Skandale sorgen. Eine Entwicklung, die es nach dem normalen Menschenverstand so gar nicht geben dürfte. Aber Verstand und Fußball finden häufiger nicht zusammen, wie man zuletzt auch sehr schön beim DFB erkennen konnte, als es um die Begrüßung in Brasilien ging.

`Wir sind freundlich begrüßt worden. Von Menschen, Frauen und Kindern.`

Helmut Sandrock (DFB-Generalsekretär)

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball