Der BALLacker

… von Bällen und Äckern

Wortsport des Monats September 2017

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Die Bundesliga hat sich früh aufgemacht, um wohl eine richtige Skandalsaison zu werden. Bei den LÖWenherzen verlief der Saisonstart in diese so wichtige Spielzeit auch nicht wirklich rund und nun rollt der Ball in dieser Woche ebenfalls wieder im internationalen Vereinsgeschäft und man muss kein Prophet sein, um zu wissen, wie es dort aussehen wird. Der Ausverkauf des Fußballs nimmt immer unerträglichere Züge an und fährt sich damit zunehmend selber vor die Wand, wobei man die Schuld dann gerne anderen gibt. Dies zeigt sich aktuell eben ganz deutlich in der Bundesliga, wo der Widerstand gegen den DFB jüngst noch einmal an Deutlichkeit zu genommen hat, was selbstverständlich gerechtfertigt ist. Verbandschef Reinhard Grindel hatte in dieser Situation nichts Besseres zu tun, als Dialogbereitschaft zu signalisieren und direkt danach aufzuzeigen, dass in seinem Lager gar kein Interesse an Veränderungen besteht. Dies führt natürlich dazu, dass auch ein Dialog ziemlich sinnfrei wurde und man somit von einer weiteren Eskalation ausgehen muss. Dabei kann es doch wirklich nicht so schwer sein, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und dies kann nicht die Kapitalverschiebung sein, die in diesen Tagen im Zusammenhang mit dem allgemeinen Transferwahnsinn auch wieder ein großes Thema ist. Genau an dieser Stelle zeigt der Wortsport des Monats auf, wie man es auch richtig machen kann und vielleicht sollten sich einige wieder mehr auf das wirklich Wesentliche in diesem tollen Sport konzentrieren.

`Manchmal habe ich den Eindruck, ich bin der einzige in diesem Land, der mehr ans Training glaubt als an Transfers.`

Jürgen Klopp (Deutscher Kulttrainer)

Pfeiff das Spiel an und setz den ersten Kommentar

Du hast den Ball